Motorradclub behebt Wasserschaden

40 Mitglieder arbeiten an der Renovierung im Nendinger „Heizerheim“ mit

Vor rund acht Wochen bemerkten Mitglieder auf der im Untergeschoss installierten Kegelbahn eine große Wasserpfütze. Daraufhin leiteten die Verantwortlichen die erforderlichen Maßnahmen ein, wie eine Leckortung, einen Gutachter und eine Trocknungsfirma. Die Kegelbahn, die die Mitglieder gelegentlich nutzen, hat keinen großen Schaden davongetragen. „Der Wasserschaden fanden die Verantwortlichen in zwei Duschen unserer Studentenzimmer an den dortigen Wasserhähnen“, berichtet der Vorsitzende des Nendinger Motorradclubs, Fritz Huber, während er die Türe eines der betroffenen Zimmer öffnete.

…weiterlesen auf Schwäbische.de

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare